Der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens (1770 – 1827)

Ein nationales Jubiläum mit internationaler Ausstrahlung

Ludwig van Beethoven gilt als der meistgespielte klassische Komponist. Nicht nur in den Konzertsälen der Welt ist er allgegenwärtig. Beethoven begegnet uns auch in der Europahymne, in der Werbung, im Film, im Stadion oder im Weltraum.

Aber Beethoven ist viel mehr: ein radikaler Künstler, der sich immer wieder neu erfunden hat, der die Grenzen der Musik erweiterte und die Gesellschaft in Frage stellte. Visionär, kreativ, menschlich, freiheitsliebend und politisch inspiriert er bis heute. Weltweit.

Beethoven wurde 1770 in Bonn geboren. 2020 feiert Deutschland mit der ganzen Welt seinen 250. Geburtstag. Die Bundesregierung hat dieses Jubiläum zur nationalen Aufgabe erklärt. Es bietet herausragende Chancen für großartige Musikerlebnisse und die Verständigung über gesellschaftliche Identitäts- und Zukunftsthemen im In- und Ausland.

Unterschiedlichste Veranstaltungen und Projekte des Jubiläumsjahres zeigen, dass Beethoven kulturell und gesellschaftspolitisch weiter wirkt und wie wichtig klassische Musik für unsere Gesellschaft auch in Zukunft ist.

Mit Themenschwerpunkten zu Beethovens Bonner Zeit, zu seinem radikalen Künstlertum, seinen Sozialutopien und zu zeitgemäßen Präsentationsformen klassischer Musik setzt das Jubiläum auf große Veranstaltungsvielfalt und eine breite öffentliche Beteiligung. Kommunikativ werden alle Veranstaltungen durch das Logo BTHVN2020 verbunden, das auf einer Signatur Beethovens beruht. Das Internetportal BTHVN2020.de informiert über die Entwicklungen und lädt zum ausführlichen Dialog ein.

Mach mit. Werde Teil von BTHVN2020.