17
Dez
17.12.2020 | Konzert

ABSCHLUSSKONZERT


Beethovens Neunte mit Daniel Barenboim – aus Bonn in die Welt.

Veranstalter

Beethoven war ein moderner Künstler, der seinem ureigensten Ausdruckswillen folgte, der nicht in erster Linie zur Ehre Gottes oder zur Verherrlichung eines Fürsten komponierte, sondern seine musikalische Stimme erhob, um der Zuversicht eines friedlichen und freudevollen menschlichen Miteinanders Ausdruck zu verleihen. Seine Musik ist ein Appell an die Menschheit und gründet in der Überzeugung, dass uns alle ein moralischer Kern zum Miteinander verbindet. Hat das Beehovenjubiläum im Privaten, Individuellen begonnen - mit Hauskonzerten bundesweit - so endet es symbolträchtig mit einer Aufführung der neunten Symphonie mit Schillers "Ode an die Freude".

Ludwig van Beethoven: 9. Symphonie d-Moll op. 125

Europäischer Jugendchor der European Choral Association - Europa Cantat

West-Eastern-Divan Orchester

Dirigent: Daniel Barenboim

Leitung: Simon Halsey

Es spricht der Schirmherr von BTHVN2020, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Übertragung Live zur Primetime in 3 Sat, zeitversetzt ab 22:00 auf WDR, international im Radio (EBU-Raum)

Spielstätte

Opernhaus Bonn
Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Info zu Tickets

Aufgrund der Unsicherheit der derzeitigen Lage wird der Vorverkauf für dieses Konzert unter Umständen erst kurzfristig starten. Rechtzeitige Information über den Kartenverkauf erhalten Sie über unseren Newsletter. (Stand: Mai 2020)

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen