2
Feb
02.02.2020 | Rahmenprogramm

Abseitiges um Beethoven – Konzerte des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin: Andrew Manze dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin


Andrew Manze setzt im Rahmen der Beethoven-Feierlichkeiten seine Zusammenarbeit mit Martin Helmchen fort und führt die Reihe der Klavierkonzerte des Jubilars in die nunmehr dritte Spielzeit. Eröffnet wird das Konzert mit Widmanns Konzertouvertüre ›Con brio‹, die Beethoven Referenz erweist. Mit Vaughan Williams’ Siebter, eine »Pastorale« der ganz anderen Art, erfährt zugleich der langjährige Zyklus um die Symphonien des Komponisten von Sir Roger Norrington und dem DSO seine Vervollständigung.

Veranstalter

Andrew Manze setzt im Rahmen der Beethoven-Feierlichkeiten seine Zusammenarbeit mit Martin Helmchen fort. Für den zweiten Teil hat der Dirigent britisches Orchesterwerk aus seiner Heimat mitgebracht. Mit der Siebten von Vaughan Williams, eine »Pastorale« der ganz anderen Art, erfährt zugleich der langjährige Zyklus um die Symphonien des Komponisten von Sir Roger Norrington und dem DSO seine Vervollständigung.

Eröffnet wird das Konzert in klassischer Manier: Jörg Widmann erweist in der Konzertouvertüre ›Con brio‹ Beethoven seine Referenz. Diese versteht sich als eine zeitgenössische Reflexion über dessen Spiel mit den Konventionen – eine moderne Sicht auf den modernen Beethoven. Der Titel verrät den Gestus des schnellen, formal experimentellen Stücks, mit dem Widmann gleicherweise »Furor und rhythmisches Drängen« entfacht. Auch im entschlossenen »con brio« des folgenden Werkes werden neue Töne angeschlagen. Nur dieses eine Mal wählte Beethoven für ein Klavierkonzert eine Moll-Tonart – wohl ein Verweis auf Mozart, den er mit dieser Komposition hinter sich ließ. Denn das Dritte trägt unverkennbar Beethovens eigenen Stempel. Im spannungsgeladenen Dialog von Solist und symphonischem Orchestersatz kündigt sich das romantische Klavierkonzert an.

 

So 02.02. | 20 Uhr | 19.10 Uhr Einführung

ANDREW MANZE

Martin Helmchen Klavier

Yeree Suh Sopran

Damen des Rundfunkchors Berlin

WIDMANN ›Con brio‹ für Orchester

BEETHOVEN Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll

VAUGHAN WILLIAMS Symphonie Nr. 7 ›Sinfonia antarctica‹ für Sopran, Frauenchor und Orchester

Spielstätte

Berliner Philharmonie
Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin

Info zu Eintrittspreisen

20 € – 65 €

Info zu Tickets

Besucherservice des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
in der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH
Charlottenstr. 56 | 2. OG
10117 Berlin | am Gendarmenmarkt

Öffnungszeiten: Mo bis Fr, 9 – 18 Uhr

Kontakt:
Tel 030. 20 29 87 11
Fax 030. 20 29 87 29
tickets@dso-berlin.de

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen