11
Mär
11.03.2020 bis 11.03.2020 | 19:00 | Rahmenprogramm

Arabischer Kulturabend


"1001 Takt zwischen Bonn und Babylon" ist ein transkulturelles Musikprojekt. Mit 45 verschiedenen Mitmach-Angeboten, Workshops und Veranstaltungen fördert das Projekt über musikalische Brücken zwischen Orient und Okzident interkulturelle Begegnungen und gesellschaftliches Zusammenleben in Vielfalt. Im Fokus steht der Aufbau eines deutsch-orientalischen Ensembles sowie gelebte Integration durch Musik.

Veranstalter

19:00-22:00 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltung werden Live-Musik, Literatur und Fingerfood der arabischen Kultur präsentiert. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der „Arabische Freie evangelische Gemeinde Bonn e.V.“ durchgeführt.

 

Vortrag: Der palästinensische Poet Mahmud Darwisch

 

Mahmud Darwisch (1941-2008) war der bekannteste palästinensische Dichter und einer der herausragenden Protagonist*innen der arabischen Gegenwartsliteratur. Jahrzehnte lang gefeiert als die poetische „Stimme Palästinas“, entwickelte er seine ihm eigene Poesiesprache, die nicht nur Generationen nachfolgender arabischer Lyriker*innen, sondern auch das palästinensische Selbstverständnis maßgeblich prägte. Dabei weist seine Lyrik eine besondere Nähe zu musikalischen Kompositionsweisen auf, die neben zahlreichen arabischen Musiker*innen und Sänger*innen auch zahlreiche zeitgenössische Komponisten inspirierte. Klang und Stimme weisen den Weg zu einer anderen Politik und einem offenen und dynamischen Verständnis von Eigenem und Fremdem – in Zeiten sich verschanzender Stacheldrahtstaaten und -Identitäten notwendiger denn je.

 

Referent: Dr. Stephan Milich, Arabist und Literaturübersetzer.

 

 

Live Musik: Bagdad Trio

Mit:

Riat William www.ritawilliam.com

Rageed William www.rageedwilliam.com

Bassem Hawar www.bassemhawar.com

 

Diese Veranstaltung ist eine weitere Aktivität des Projektes "1001 Takt zwischen Bonn und Babylon". Aufbauend auf den Netzwerken, Angeboten und Maßnahmen des Projekts wird im Laufe des Beethovenjubiläumsjahres 2020 mit interessierten Teilnehmer*innen der Zielgruppe ein interkulturelles Musikensemble formiert, motiviert und gefördert. Mit dem Ensemble soll ein Liederrepertoire erarbeiten werden, das sowohl traditionelle und moderne arabische, türkische, persische und kurdische Lieder als auch transkulturelle Liedbearbeitungen und Verbindungen mit Werken Beethovens und anderem deutschen Liedgut umfasst.

Weitere Infos: migrapolis.de/projekte/1001takt/

Spielstätte

MIGRApolis - Haus der Vielfalt
Brüdergasse 16-18
53111 Bonn

Info zu Eintrittspreisen

Eintritt frei

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen

Anfahrt zur Spielstätte

Keine Parkplätze vorhanden