27
Sep
27.09.2020 | Konzert

»Auferstehn, ja auferstehn« | 18 Uhr


ABSCHLUSSKONZERT

Programm

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 2 c-Moll (»Auferstehungssymphonie«, 1888–94)

Künstler

Léa Trommenschlager, Sopran | Marianne Crebassa, Mezzosopran

Prager Philharmonischer Chor

Mahler Chamber Orchestra | Maxime Pascal, Dirigent

Das Mahler Chamber Orchestra gestaltet das Abschlusskonzert des Beethovenfestes 2020. Im Finale von Gustav Mahlers zweiter Symphonie findet sich die Anregung zum diesjährigen Festivalmotto: »Auferstehn, ja auferstehn wirst du« heißt es in der ersten Zeile der Klopstock-Ode, die Mahler hier vertonte. Trotz dieser religiös fundierten Zukunftsgewissheit war die Komposition der Symphonie ein mühevoller, mit Beethovens Neunter ringender Kraftakt. Fast sechs Jahre arbeitete Mahler an seiner Zweiten. Nach niederschmetternden Kommentaren des Dirigenten Hans von Bülow zum ersten Satz der Symphonie hatte Mahler ausgerechnet auf dessen Begräbnisfeier die zündende Idee für das monumentale Finale seiner »Auferstehungssymphonie« – Fortsetzung und Überhöhung des großen Beethovenschen Vorbildes. Dieser Impuls sollte nicht nur die Symphonie retten, sondern auch Mahler darin bestärken, seine Karriere als Komponist mit aller Konsequenz weiterzuverfolgen.

17 Uhr Konzerteinführung

Veranstalter

Spielstätte

World Conference Center Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn

Info zu Eintrittspreisen

€ 115 | 100 | 82 | 60 | 43
"für 8 um 8": Abendkassenkontingente für Schüler und Studenten

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen