27
Sep
27.09.2019 bis 27.09.2019 | Konzert

Beethoven – mit Zwischenspielen


Schola Heidelberg & -Solisten

ensemble aisthesis

Walter Nußbaum Dirigent

 

Ludwig van Beethoven: Messe C-Dur für Soli, Chor und Orchester op. 86 (1806/07)

im Wechsel mit Werken von Anton Webern, Luigi Nono und Heinz Holliger

Beethoven schrieb seine erste Messvertonung für Haydns langjährigen Arbeitgeber Fürst Nikolaus II. Esterházy. Obwohl er sich am Stil seines ehemaligen Lehrers orientierte, verfehlte er den Geschmack des Fürsten: Die Messe sei »unerträglich lächerlich und scheußlich«. Unbeeindruckt davon empfahl Beethoven das Werk seinem Verleger Härtel zur Veröffentlichung. In der Aufführung der C-Dur-Messe beim Beethovenfest 2019 fächert das Heidelberger ensemble aisthesis die einzelnen Sätze auf und stellt ihnen moderne und zeitgenössische Musik als kontrastierende Einschübe gegenüber. Anton Weberns stark verdichtete Orchesterstücke op. 10 eröffnen den »interlinearen« Reigen, mit Werken von Luigi Nono und Heinz Holliger wird er fortgesetzt: Erkenntnisgewinn garantiert!

Spielstätte

Kreuzkirche Bonn
53113 Bonn
An der Evangelischen Kirche

Info zu Eintrittspreisen

€ 56 | 45 | 36

Info zu Tickets

ab sofort buchbar
www.beethovenfest.de

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen

Veranstalter