13
Nov
13.11.2020 bis 13.11.2020 | Konzert

Beethovens Töchter IV


Die herausragende junge Geigerin Judith Stapf unternimmt gemeinsam mit dem Pianisten Marco Sanna ein interessantes Experiment: den „kanonischen“ Violinsonaten Beethovens stellt sie rund 100 Jahre später entstandene „Tochterwerke“ weitgehend unbekannter Komponistinnen gegenüber. Zum Abschluss der vierteiligen Konzertreihe nimmt Beethovens grandiose Violinsonate c-Moll Nr. 7 Rosy Wertheim und Amanda Maier "Huckepack".

Veranstalter

Wertheim (1888-1949), die wegen ihrer jüdischen Herkunft in wechselnden Verstecken die Nazidiktatur überlebt hatte, schrieb lyrische Musik mit einem vielschichtigen, komplexen Gefühl für Harmonie, das an den französischen Impressionismus anknüpft. Auch die schwedische Geigerin und Komponistin Amanda Maier (1853-1894) ist eine exzellent ausgebildete Musikerin und bekommt als erste Frau den Titel "Musikdirektör". Ihre Musik atmet den Geist der Spätromantik, eine leichte Melancholie, subtiles Hinterfragen und kraftvolle Ausbrüche.

Spielstätte

Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses Bonn
Bonngasse 20
53111 Bonn

Info zu Eintrittspreisen

Eintritt: 15,- EURO,
für junge Menschen in Ausbildung bis 30: 1,- EURO

Info zu Tickets

Abendkasse, Reservierung per Mail wird empfohlen
info@LudwigvanB.de

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen

# # #