22
Nov
22.11.2020 bis 22.11.2020 | Konzert

das non bthvn projekt - Komposition 25/25


Mit ihrem »non bthvn projekt« hat die KölnMusik die Kölner Philharmonie zur Beethoven-freien Zone erklärt: Die beauftragten Komponisten nutzen für ihre Werke nämlich das zur Inspiration, was Beethoven vielleicht niemals geäußert hat …

Veranstalter

Ludwig van Beethoven im Jubiläumsjahr durch eine Vielzahl von Kompositionen zu huldigen ist ein Weg, dessen 250. Geburtstag zu begehen. Warum nicht gegen alle Erwartungen einen anderen Ansatz verfolgen als den bewährten? Ausgangspunkt ist eine nicht unbedeutende Hinterlassenschaft aus dem Alltagsleben des großen Komponisten: Als Beethoven noch nicht einmal 30 Jahre alt war, zeigten sich erste Anzeichen eines Gehörleidens, das schließlich zu vollständiger Taubheit des Komponisten führte. Um nicht von jeglicher Kommunikation abgeschnitten zu sein, legte er die so genannten Konversationshefte an, von denen sich über die Jahre bis zu 400 angesammelt haben sollen. Sie beinhalten maßgeblich die Reaktionen seiner Umwelt auf das, was Beethoven äußerte. Die über 130 erhaltenen Hefte bilden die Basis der Auseinandersetzung von insgesamt 25 Komponisten mit Beethoven. Diese wurden anlässlich des Beethovenjahres von der KölnMusik für das »non bthvn projekt« beauftragt. In diesem Konzert steht ein neues Werk von Vassos Nicolaou auf dem Programm.

Spielstätte

Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Info zu Eintrittspreisen

Wird später veröffentlicht

Info zu Tickets

koelner-philharmonie.de, Philharmonie-Hotline 0221 280 280
sowie in den Vorverkaufsstellen KölnMusik Ticket

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen