9
Sep
09.09.2020 | Konzert

Die Zweite, die Fünfte | 20 Uhr


Programm

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36 (1800–02), Fassung für Klavier von Franz Liszt S. 464/2

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67 (1804–08), Fassung für Klavier von Franz Liszt S. 464/5

 

Künstler

Hinrich Alpers, Klavier

Boris Bloch, Klavier

Angesichts der historischen Bedeutung seines Vorhabens wollte sich Liszt als Meister virtuoser Klavier-Inszenierungen völlig zurücknehmen. Keine effektvollen »Zugstücke« galt es mit seinen Übertragungen zu schaffen, sondern textgetreu auf die Sache selbst gestellte Arbeit zu leisten, ganz so, »als ob es sich um die Wiedergabe eines heiligen Textes handelte«. Laut Vorwort der Leipziger Druckausgabe lautete Liszts Maxime: »Mein Ziel ist erreicht, wenn ich es dem verständigen Kupferstecher, dem gewissenhaften Übersetzer gleichgetan habe, welche den Geist eines Werkes auffassen und so zur Erkenntnis der großen Meister und zur Bildung des Sinnes für das Schöne beitragen.« (Rom, 1865)

Veranstalter

Spielstätte

Opernhaus Bonn
Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Info zu Eintrittspreisen

€ 32 | 25
"für 8 um 8": Abendkassenkontingente für Schüler und Studenten

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen