8
Sep
08.09.2020 | Tanz

FLUT


Mit dem Beethoven-Triptychon FLUT setzen Oper Köln, Duisburger Philharmoniker, Choreograph Emanuele Soavi mit seinem Ensemble sowie die Elektronikkomponisten Wolfgang Voigt und Stefan Bohne ihre künstlerische Zusammenarbeit fort und errichten ausgehend von der 7. Symphonie über das Streichquartett Nr. 8 hin zu einer elektronischen Neukomposition ein szenisches Spannungsfeld der Gegensätze zwischen Kollektiv und Individualität, Instinkt und Funktionalität, Utopie und Realität.

FLUT ist als Triptychon konzipiert. Es stellt zwei Schlüsselwerke Beethovens einer elektronischen Neukomposition gegenüber und spannt so einen großen musikalischen Bogen von der 7. Symphonie über das Streichquartett Nr. 8 hin zu einem neuen Werk, das Fragmente beider Beethoven-Werke aufgreift und in neue Sounds und Klangspuren überführt.

In drei szenisch und ästhetisch sehr unterschiedlichen Teilen, inspiriert von Beethovens Persönlichkeit und Lebensweg, vermittelt sich der Entwurf eines Universums des ICH, das existenzielle Fragen aufwirft, sich der Angst vor dem Unbekannten stellen und immer wieder neu verorten muss: Das ICH als gesellschaftliches und soziales Wesen, als einzigartiges kreatives Individuum und als Träger ungeahnter Innenwelten.

Beethovens unermüdlicher Drang zu künstlerischer Erneuerung und sein sezierender, ja, visionärer Blick auf die sozialen und politischen Bewegungen seiner Epoche geben seinem Werk eine monumentale Kraft. Diese Idee des ständigen Wandels, des Nebeneinanders der Gegensätze bestimmt wesentlich die künstlerische Umsetzung auf der Bühne. Sowohl diese selbst, als auch das Personal, das sie bevölkert und dessen Bewegungsqualität werden in jedem der einzelnen Teile neue Gestalt, Größe und Form annehmen und so zeitgenössische Bilder für das vielgestaltige ICH in einer im Auf- und Umbruch befindlichen modernen Gesellschaft erschaffen.

 

Weitere Vorstellungen am 09./13.09.2020

 

Veranstalter

Spielstätte

Oper Köln im Staatenhaus
Rheinparkweg 1
50679 Köln

Info zu Eintrittspreisen

Informationen zu Eintrittspreisen und zum VVK-Start folgen in Kürze!

Info zu Tickets

Informationen zum Ticketing
Telefon: 0221-221-28400
Mail: Email: tickets@buehnen.koeln

Weitere Informationen folgen in kürze!

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen

Anfahrt zur Spielstätte

Entfernung 500 Meter vom Bahnhof Köln-Deutz