15
Jan
15.01.2021 | Konzert

Jazz im Kammermusiksaal - Near and Now


enfällt

 

In der Aspekte-Reihe präsentieren wir Ihnen in der Saison 2020/21 wieder vier Konzerte mit Künstlern, die sich in der aktuellen Jazz-Szene mit spannenden Projekten hervorgetan haben.

Veranstalter

Gwylim Simcock, Klavier

 

Near and Now

 

Chick Corea nennt ihn ein „Original, ein kreatives Genie“, und Jamie Cullum erklärte ihn zu „unserem besten jungen Klavierspieler“: Der Waliser Gwilym Simcock zählt zu den interessantesten Pianisten des europäischen Jazz. Seine Musik durchziehen Anklänge der gesamten Musikgeschichte – Mozart, Bach, Chopin, Ravel oder Ligeti ebenso wie Monk, Evans oder Jarrett. Den Durchbruch schaffte Simcock 2011 mit seiner Soloklaviereinspielung Good Days at Schloss Elmau. Als eines der 12 besten Alben Großbritanniens wurde sein ACT-Debüt für den prestigeträchtigen Mercury Prize, den wichtigsten Genre

übergreifenden Musikpreis Großbritanniens, nominiert.

„Ein seltenes Geschenk“ nennt es der Daily Telegraph, wenn Gwilym Simcock solo am Klavier musiziert. Davon konnte sich das Bonner Publikum vor einigen Jahren bei seinem „Klaviersommer“-Aufritt überzeugen.

 

Das Konzert wird vom Deutschlandfunk aufgezeichnet.

Spielstätte

Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses Bonn
Bonngasse 20
53111 Bonn

Info zu Eintrittspreisen

Einzelkarten:
€ 25 | € 13 (Schüler, Studenten etc.)
Preise zzgl. VV-Gebühr

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen

# # #