20
Sep
20.09.2019 bis 20.09.2019 | Konzert

Trompete auf Weltreise


Simon Höfele Trompete

Frank Dupree Klavier

 

Vassily Brandt: Konzertstück Nr. 2 für Trompete und Klavier Es-Dur op. 12 (1910)

George Enescu: »Légende« für Trompete und Klavier (1906)

Claude Debussy: Aus »Préludes pour piano« (1909–13)

Théo Charlier: Deuxième Solo de Concours für Trompete und Klavier (1943)

George Antheil: Sonate für Trompete und Klavier (1951)

George Gershwin: Three Preludes for piano (1926)

George Gershwin: »An American in Paris« (1928)

Er ist einer der begabtesten Trompeter seiner Generation mit »irritierend schönem Ton«: Simon Höfele. Erst Mitte zwanzig, verfügt er über ein Repertoire, das neben den Klassikern auch die Werke des 20. und 21. Jahrhunderts einschließt. Der vielfache Preisträger nimmt uns mit auf eine Weltreise von Ost nach West, von Russland über Rumänien nach Frankreich und Belgien bis in die USA. Diese beginnt mit dem Es-Dur-Konzertstück von Vassily Brandt, dem Begründer der russischen Trompetenschule, weiter geht es nach Paris , wo der Rumäne George Enescu seine »Légende« komponierte und George Gershwin sich zu seinem populären »Amerikaner in Paris« anregen ließ.

Spielstätte

Burg Namedy
56626 Andernach
Hauptstraße 1

Info zu Eintrittspreisen

€ 32

Info zu Tickets

ab sofort buchbar
www.beethovenfest.de

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen

Veranstalter