24
Sep
24.09.2019 bis 24.09.2019 | Konzert

URAUFFÜHRUNG Ludwig van und Enno Poppe


Carolin Widmann Violine

NDR Elbphilharmonie Orchester

Alan Gilbert Dirigent

 

Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61 (1806/07)

Enno Poppe: Violinkonzert (Uraufführung, Kompositionsauftrag des Beethovenfestes Bonn, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung)

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92 (1811/12)

Der Komponist Enno Poppe traut sich was: Er setzt sich mit seinem neuen Werk in Beziehung zu dem berühmten Violinkonzert Ludwig van Beethovens. Beiden Werken widmet sich die außergewöhnliche Geigerin Carolin Widmann – ein für das Beethovenfest 2019 zentrales Ereignis! Enno Poppe ist ein Komponist, der die Grenzen musikalischer Systeme immer neu auslotet, mit ihnen experimentiert, und Carolin Widmanns Repertoire reicht von den großen klassischen Konzerten bis zu eigens für sie geschriebenen Werken. Das neue Violinkonzert hat sie als ein »revolutionäres, fast minimalistisches Werk« bezeichnet, in dem die Geige »so extrem wie vielleicht in keinem anderen Werk der Musikgeschichte ›Primus inter pares‹« sei. Begleitet wird sie vom NDR Elbphilharmonie Orchester, das unter Leitung von Alan Gilbert auch Beethovens siebte Symphonie interpretiert – die harmonisch und rhythmisch ebenfalls weit in die Zukunft gewiesen hat. 19 Uhr Konzerteinführung

Spielstätte

World Conference Center Bonn
53113 Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2

Info zu Eintrittspreisen

€ 65 | 56 | 45 | 36 | 25

Info zu Tickets

ab sofort buchbar
www.beethovenfest.de

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen

Veranstalter