6
Sep
06.09.2019 | Konzert

Im Farbenrausch


Philharmonia Zürich

Jukka-Pekka Saraste Dirigent

 

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 (»Sinfonia pastorale«, 1807/08)

Frank Martin: Concerto für sieben Blasinstrumente, Pauken, Schlagzeug und Streichorchester (1949)

Béla Bartók: »Der wunderbare Mandarin«. Suite für Orchester op. 19 Sz 73 (1928)

Große Symphonik zu Eröffnung: In seiner sechsten Symphonie gelingen Beethoven die schönsten Natur-Bilder und er dringt zu neuen Formen vor. Fünf Sätze hat die »Pastorale«, nicht die üblichen vier. Werke von Frank Martin und Béla Bartók zeigen dann, wie Beethovens Formexperimente im 20. Jahrhundert weitergedacht wurden. Das Concerto von Frank Martin erinnert an ein farben- reich-brillantes Concerto grosso, es gibt große Steigerungen, ein tänzerisches Finale. Béla Bartóks Tanzpantomime »Der wunderbare Mandarin« wurde nach der Kölner Uraufführung von 1926 wegen ihrer unmoralischen Handlung von Oberbürgermeister Konrad Adenauer verboten. Zwei Jahre später arbeitete Bartók seinen »Mandarin« zu einer Orchester-Suite um – und das hochexpressive Werk trat einen Siegeszug durch die Konzertsäle an.

Spielstätte

World Conference Center Bonn
53113 Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2

Info zu Eintrittspreisen

€ 115 | 100 | 82 | 60 | 43

Info zu Tickets

ab sofort buchbar
www.beethovenfest.de

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen

Veranstalter