7
Sep
07.09.2019 | Konzert

Zwei Feuerköpfe


Akademie für Alte Musik Berlin

Bernhard Forck Leitung

 

Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie F-Dur Wq 175 (1755)

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36 (1800–02)

Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie G-Dur Wq 183/4 (1775/76)

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21 (1800)

Carl Philipp Emanuel Bach steht für den Übergang vom Barock zur Klassik, für einen empfindsamen neuen, »persönlichen« Stil voller Überraschungen und Kontraste. Was könnte ihn aber mit dem weit jüngeren Beethoven verbinden? Bachs frühe F-Dur-Sinfonie, entstanden 1755 in Berlin, ist ein halbes Jahrhundert älter als die beiden ersten Symphonien von Beethoven, und noch seine späte G-Dur-Sinfonie liegt diesen über zwanzig Jahre voraus – aber eines haben die beiden Komponisten gemeinsam: Wenn Johann Sebastian Bachs zweiter Sohn und der nach Wien emigrierte Beethoven komponierten, ob für Klavier oder Orchester, dann waren sie ganz eigenständige »Feuerköpfe«, die das, was zuvor Sonaten oder Sinfonien waren, neu erfunden haben.

19 Uhr Konzerteinführung

Spielstätte

World Conference Center Bonn
53113 Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2

Info zu Eintrittspreisen

€ 55 | 43 | 32

Info zu Tickets

ab sofort buchbar

Lageplan

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. Bitte beachten Sie, dass durch die Aktivierung Daten an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen

Inhalt anzeigen

Veranstalter