Veranstaltungen suchen

In der BTHVN2020-Datenbank finden Sie alle bundesweiten Veranstaltungen, die im Rahmen des Jubiläumsjahres stattfinden. Da das Beethoven Jubiläumsjahr von verschiedenen Akteuren gestaltet wird, startet der Kartenvorverkauf durch jeden Veranstalter individuell. 

Die durch BTHVN2020 geförderten, im Land Nordrhein-Westfalen stattfindenden Events unterteilen sich in folgende Veranstaltungstypen:

Ausstellung, Konzert, Konzertformat, Festival, Oper, Tanz, Themenwoche, Schauspiel, Performance, Vortrag und Kongress. 
Unter dem Genre "Rahmenprogramm" finden Sie zusätzlich eine Fülle von Veranstaltungen, die im Jahr 2020 bundesweit stattfinden.

Kurzfristige Änderungen bleiben vorbehalten. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr.

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung wird ein Großteil der angekündigten Veranstanstaltungen in absehbarer Zeit nicht stattfinden können. Bitte informieren Sie sich beim entsprechenden Veranstalter bezüglich einer möglichen Durchführung und eventueller Ticket-Rückerstattungen.
 

Veranstaltungen filtern

Anzeige der Ergebnisse 301 bis 310 von insgesamt 733


24
Sep

Leuchtende Stimmen | 20 Uhr

St. Hildegard Mehlem | 53179 Bonn

Programm

»Durch Finsternis zum Licht« Gregorianische Antiphone sowie A-cappella-Werke von Thomas Tallis, Johann Walther, Johann Sebastian Bach, Francis Poulenc u. a.

 

Künstler

amarcord:

Wolfram Lattke, Tenor | Robert Pohlers, Tenor | Frank Ozimek, Bariton | Daniel Knauft, Bass | Holger Krause, Bass

24.09.2020
Konzert
25
Sep

Bonner Zwischentöne

Evangelische Trinitatiskirche Bonn | 53121 Bonn

Im Rahmen der großen Jubiläumsfeier der Stadt Bonn wird der Pianist Fabian Müller zusammen mit dem Kölner Kammerorchester alle fünf Klavierkonzerte Beethovens an zwei Abenden aufführen. Die Klavierkonzerte zeigen dabei ein wunderbares Gesamtbild von der Entwicklung dieser Werke und damit seines Komponisten.

 

Das Programm des ersten Abends:

 

Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15

Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op.19

Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37

25.09.2020
Konzert
25
Sep

ELEONORE - Ich muss nicht glücklich sein

Carlswerk Victoria | 51063 Köln

Befreiungsoper

„Ich kann noch glücklich sein“ - singt Leonore in Beethovens Oper FIDELIO. Diese einzige A Capella - Phrase ist der Ausgangspunkt einer radikalen Befragung und Neuinterpretation des Werkes. Was bedeutet individuelles Glück? Was Befreiung? Ausgehend von Beethovens Oper wird Leonores Geschichte neu geschrieben und vertont. Eine performativ-musikalische Suche nach der Essenz von Glück und Freiheit übersetzt in verschiedenste heutige Klangsprachen.

25.09.2020
19:30
25
Sep

»Gods and Dogs« | 19.30 Uhr

Opernhaus Bonn | 53111 Bonn

Programm

Ludwig van Beethoven / Dirk Haubrich: Streichquartett Nr. 1 F-Dur op. 18/1 (1799) »Gods and Dogs« (2008)

Jiří Kylián, Choreographie | Kees Tjebbes, Licht | Dag Johan Haugerud, Cecilie Semec, Video

 

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 14 cis-Moll op. 131 (1825/26) »Opus 131« (2019, Deutsche Erstaufführung)

Russell Maliphant, Choreographie | Lee Curran, Licht

 

Künstler

Ballet de l’Opéra de Lyon | Lyon Opéra Quatuor

25.09.2020
19:30
Tanz
25
Sep

»Ausdruck der Empfindung« | 20 Uhr

World Conference Center Bonn | 53113 Bonn

Programm

Ludwig van Beethoven: Violinromanze Nr. 1 G-Dur op. 40 (1800/01)

Ludwig van Beethoven: Violinromanze Nr. 2 F-Dur op. 50 (1798)

Georg Friedrich Haas: Doppelkonzert für Violine und Kontraforte (2019, Deutsche Erstaufführung)

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 (»Sinfonia pastorale«, 1807/08)

 

Künstler

Renaud Capuçon, Violine

Kammerorchester Basel | Sylvain Cambreling, Dirigent

25.09.2020
Konzert
25
Sep

KOLLEKTIV L | 20 Uhr

Fabrik 45 | 53119 Bonn

Programm

»Metamorphosis« Arrangements und musikalische Verwandlungen für Stimme, Violoncello und Akkordeon

 

Künstler

Marie Spaemann, Violoncello, Singer-Songwriter

Christian Bakanic, Akkordeon

25.09.2020
Konzert
25
Sep

Leidenschaft und Innigkeit | 20 Uhr

Burg Namedy | 56626 Andernach

Programm

Joseph Haydn: Streichquartett Nr. 35 f-Moll op. 20/5 Hob. III:35 (1772)

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 15 a-Moll op. 132 (1825)

Franz Schubert: Streichquartett Nr. 14 d-Moll op. post. D 810 (»Der Tod und das Mädchen«, 1824)

 

Künstler

Goldmund Quartett:

Florian Schötz, Violine | Pinchas Adt, Violine | Christoph Vandory, Viola | Raphael Paratore, Violoncello (Preisträger des Musikpreises der Jürgen Ponto-Stiftung 2020)

25.09.2020
Konzert
26
Sep

Bonner Zwischentöne

Evangelische Trinitatiskirche Bonn | 53121 Bonn

Im Rahmen der großen Jubiläumsfeier der Stadt Bonn wird der Pianist Fabian Müller zusammen mit dem Kölner Kammerorchester alle fünf Klavierkonzerte Beethovens an zwei Abenden aufführen. Die Klavierkonzerte zeigen dabei ein wunderbares Gesamtbild von der Entwicklung dieser Werke und damit seines Komponisten.

 

Das Programm des zweiten Abends:

 

Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

26.09.2020
Konzert
26
Sep

ELEONORE - Ich muss nicht glücklich sein

Carlswerk Victoria | 51063 Köln

Befreiungsoper

„Ich kann noch glücklich sein“ - singt Leonore in Beethovens Oper FIDELIO. Diese einzige A Capella - Phrase ist der Ausgangspunkt einer radikalen Befragung und Neuinterpretation des Werkes. Was bedeutet individuelles Glück? Was Befreiung? Ausgehend von Beethovens Oper wird Leonores Geschichte neu geschrieben und vertont. Eine performativ-musikalische Suche nach der Essenz von Glück und Freiheit übersetzt in verschiedenste heutige Klangsprachen.

26.09.2020
19:30
26
Sep

Musikfest Berlin 2020 | Igor Levit spielt Beethoven| 32 Klaviersonaten in 8 Konzerten | Konzert VII

Berliner Philharmonie | 10785 Berlin

Igor Levits Geschichte mit Beethoven begann vor 18 Jahren. Damals hörte der 14-Jährige die Missa solemnis und war überwältigt. Kurz darauf studierte er eine der ersten Beethoven-Sonaten, sie begleitete ihn über Jahre. 2010 nahm er sich vor, alle aufzuführen und einzuspielen – er hatte bereits durch eine sensationelle Interpretation der Diabelli-Variationen von sich reden gemacht. 2019 vollendete er die Gesamteinspielung der Sonaten. 2020 stellt er die 32 Werke im Rahmen des Musikfest Berlin vor.

26.09.2020
19:00
Konzert